Persönliche Bestzeit! Deborah Schöneborn gewinnt „degewo Great 10K“ in Berlin

Beim „degewo Great 10K“ ging es vom Schloss Charlottenburg durch die City West und den Berliner Zoo zurück zum Schloss, eine kleinere Runde drehten die jüngsten Starterinnen und Starter beim Kinderlauf (800 Meter).Bild 1 von 1
Beim „degewo Great 10K“ ging es vom Schloss Charlottenburg durch die City West und den Berliner Zoo zurück zum Schloss, eine kleinere Runde drehten die jüngsten Starterinnen und Starter beim Kinderlauf (800 Meter). | © Camera 4

Was für ein Heimspiel! Deborah „Debbie“ Schöneborn vom SCC Berlin hat sich am Sonntag (16.20.22) mit einer beeindruckenden Vorstellung den Sieg beim „degewo Great 10K“ gesichert. Die 28 Jahre alte Marathon-Team-Europameisterin gewann den beliebten Lauf in 32:54 Minuten und verbesserte ihren eigenen Zehn-Kilometer-Rekord um zwei Sekunden. Ebenfalls mit persönlicher Bestzeit wurde Thea Heim (33:41 Minuten; LG Telis Finanz Regensburg) Zweite vor Blanka Dörfel (34:50; SCC Berlin). Bei den Männern triumphierte der Kenianer Micah Kiplagat Cheserek in schnellen 27:57 Minuten vor seinen Landsmännern Vincent Kiprotich Kibet (28:00) und Lawi Kosgei (28:56).

„Ein sehr guter Saison-Einstieg, persönliche Bestzeit und eine Super-Stimmung, die Leute haben mich auf der gesamten Strecke unglaublich toll unterstützt – der Lauf war einfach mega-cool“, jubelte „Debbie“ Schöneborn, die fast sogar den „Familien-Rekord“ geknackt hätte. Ihre derzeit verletzte Zwillingsschwester Rabea, die an der Strecke mitfieberte, hatte die zehn Kilometer bereits zuvor in 32:54 Minuten gemeistert. Mit dem Sieg sicherte sich „Debbie“ Schöneborn auch den Berlin-Brandenburger Meistertitel, da im Rahmen des „degewo Great 10K“ auch die Berlin-Brandenburgische Straßenlauf-Meisterschaft über zehn Kilometer ausgetragen wurde.

Insgesamt gingen 5000 Sportbegeisterte an den Start, darunter 500 Kinder – so viele Nachwuchs-Läufer*innen waren noch nie auf der 800-Meter-Strecke am Schloss Charlottenburg dabei. Renndirektor Martin Seeber: „Es war einfach schön zu sehen, mit wie viel Spaß insbesondere die jüngsten Läuferinnen und Läufer auf die Strecke gegangen sind. Der ‚degewo Great 10K‘ verbindet beides: schnelle Zeiten und ein attraktives Programm für die ganze Familie.“

Bei Deutschlands schnellstem „Zehner“ ging es vom Schloss Charlottenburg durch die City West und den Berliner Zoo zurück zum Schloss, eine kleinere Runde drehten die jüngsten Starterinnen und Starter beim Kinderlauf (800 Meter).

Weitere Informationen und alle Ergebnisse unter www.berlin-laeuft.de bzw. https://www.davengo.com/event/result/the-great-10k-2022/.

Newsletter abonnieren
Jetzt registrieren
Finde uns auf
Facebook
Suche

Werbeanzeige

Banner