Gewinnspiel für Ehrenamtliche zur Berliner Sportlerwahl „CHAMPIONS 2016“

 

 

 

Der Landessportbund Berlin bedankt sich herzlich bei allen Ehrenamtlichen, Engagierten, Helfern und Unterstützern in den Vereinen und Verbänden!

Zum internationalen Tag des Ehrenamts am 5. Dezember möchten wir mit einem Gewinnspiel das große Wirken aller Ehrenamtlichen anerkennen:

Wir verlosen 5 x 2 Karten für die Berliner Sportlerwahl „CHAMPIONS 2016“ am Samstag, den 10. Dezember um 19.30 Uhr im Estrel Hotel (Convention-Center).

Sind auch Sie ehrenamtlich im Berliner Sport engagiert? Dann füllen Sie einfach das Antwortformular "Gewinnspiel" aus und senden dieses bis spätestens 01. Dezember 2016 per Email an kontakt@berlin-sport.de, per Fax oder per Post an uns zurück.

Die Gewinner werden am 05. Dezember benachrichtigt.

 

Alle sind Gewinner Ehrenamt im Sport

„Im Verein ist Sport am schönsten“ – diesen Slogan zum Vereinssport in Deutschland kennt fast jeder. Und die Wachstumszahlen des Berliner Vereinssports zeigen, dass darin sehr viel Wahrheit steckt. So verzeichnen die Berliner Sportvereine in den letzten 5 Jahren einen enormen Zuwachs von mehr als 46.000 Mitgliedern.

Gewachsen sind damit natürlich auch die Aufgaben und Anforderungen an das Ehrenamt. Denn die Berliner Vereine werden zum allergrößten Teil rein ehrenamtlich geführt.

Um diesen engagierten Menschen Unterstützung und Hilfe zu leisten, startet der LSB Berlin die Kampagne „Alle sind Gewinner – Ehrenamt im Sport“. Denn von dem Engagement der vielen unermüdlichen Helferinnen und Helfer profitieren nicht nur die vielen Sporttreibenden. Es fühlt sich auch gut an, dabei zu sein und mitzuwirken. In dieser starken Gemeinschaft, Teil eines Teams zu sein. Jeder ist willkommen – junge wie alte Menschen unterschiedlicher Herkunft und mit ganz verschiedenen Qualifikationen. Anfänger und Fortgeschrittene.

Lassen Sie uns teilhaben an Ihren Erfahrungen, reden Sie mit uns über notwendige Unterstützung und fordern Sie Hilfestellung ein - ganz so, wie Sie es vielleicht als Trainer auch bei ihren Schützlingen tun.

v.l.n.r.: Tobias Seiffert (Jugendwart SpYC), Jürgen Lucht (Vorsitzender SpYC), Martin Seeber (Geschäftsführer TOP Sportmarketing), Dr. Frederic Roßbeck (Vorstandsvorsitzender der Feuersozietät) und Jens Krüger (Abteilungsleiter Finanzen LSB Berlin) | © Camera 4


Die Feuersozietät Berlin-Brandenburg machte es möglich:

Spandauer Nachwuchssegler gehen mit der „Toby“ auf Fahrt

 


Newsletter abonnieren
Jetzt registrieren
Finde uns auf
Facebook
Suche

Werbeanzeige

Banner