Nachwuchssportler des Monats Februar

Der Projektpartner Berliner Sparkasse präsentiert gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie auch in diesem Jahr wieder die Nachwuchssportler*in des Monats. Den Titel zum Nachwuchssportler des Monats Februar erhält der Rennrollstuhlfahrer Max Jagodzinski.

Im vergangenen Jahr belegte er bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Erfurt den zweiten Platz über 200m. Außerdem konnte er in 2020 sowohl das ISTAF Indoor als auch das ISTAF im Berliner Olympiastadion für sich entscheiden. Sein großes Ziel ist dann irgendwann die Teilname an den Paralympics. Erstmal darf sich Max über 200 Euro Preisgeld freuen und bald auch über einen neuen Rennrollstuhl, der eigens für Ihn angefertigt wird.

Aufgrund des Lockdowns und den damit verbunden Einschränkungen im Sport- und Wettkampfbetrieb kann aktuell keine Wahl zum Nachwuchssportler des Monats stattfinden.

Hier gehts zum Artikel der Berliner Morgenpost

Newsletter abonnieren
Jetzt registrieren
Finde uns auf
Facebook
Suche