AKTUELLES

Blindenfußball-Europameisterschaft am Anhalter Bahnhof

Vom 18. bis 26. August findet die Blindenfußball Europameisterschaft auf dem Sportareal am Anhalter Bahnhof in Berlin statt.

Für dieses Event bietet der Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Berlin e.V. Freikarten an.

Interessierte Schülerinnen und Schüler können auch als Volunteers bei dieser Großveranstaltung dabei sein.

Einzelheiten dazu finden Sie in den angefügten Unterlagen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Behinderten-und Rehabilitations-Sportverband unter

Tel. 030 3083387-140.


BERLIN HAT TALENT ISTAF Schulstaffelwettbewerb 2017

Am 27. August wird das nunmehr 76. ISTAF im Berliner Olympiastadion zur Austragung kommen. Auch die ISTAF-Schulstaffeln im Rahmen von BERLIN HAT TALENT werden hier wieder ein Highlight sein.  

Die Vorentscheidungen dieses beliebten Wettbewerbes finden für Berlin und Brandenburg am 14. Juli 2017 im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark (Großes Stadion) statt.

Alle weiteren Informationen finden Sie in den und unter www.istaf.de.


Auf die Startblöcke, fertig, los!

Ein Bericht von Alicia Burkert, Katja Franke, Celine Rose und Noah Ströhmann (Schüler*innen des Oberstufenprofils Tanz-Theater-Theorie der Staatlichen Ballettschule Berlin).

Start 2017

In der letzten Aprilwoche haben ca. 106 Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I aus 11 Berliner Schulen am Wettbewerb JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA teilgenommen. Die Teilnehmenden trafen sich bereits früh am Morgen vor der Schwimm- und Sprunghalle im Europapark, um sich auf den Wettbewerb vorzubereiten.

Um 11:30 Uhr fiel dann endlich der Startschuss für die erste Runde. Trotz ihrer Aufregung konnte man den Ehrgeiz und die Konzentration der Schwimmerinnen und Schwimmer spüren. Lehrkräfte und Mitschüler*innen feuerten die Schwimmenden vom Rand aus mit Jubelrufen und Applaus kräftig an. Nicht nur Schülerinnen und Schüler verschiedener Schulen, sondern auch Freunde und Freundinnen traten hier sportlich gegeneinander an. Und obwohl der Wettkampf viel Konzentration und Kraft erforderte, waren der Spaß und die Freude nicht zu übersehen.

Nach zweieinhalb Stunden standen die Ergebnisse fest, so dass um 14:00 Uhr die feierliche Medaillenübergabe stattfinden konnte. Dabei wurde es noch einmal richtig spannend, denn den ersten und zweiten Platz trennten nur 12 Sekunden.

Gratulation an das Ulrich-von-Hutten-Gymnasium zum 1. Platz, den es zum ersten Mal erreichte. Sowie Glückwünsche an die Wilma-Rudolph-Oberschulen für das Erreichen des zweiten Platzes und an das Emmy-Noether-Gymnasium zum 3. Platz.

(Bild: Celine Rose)

 

Newsletter abonnieren
Jetzt registrieren
Finde uns auf
Facebook
Suche

Werbeanzeige

Banner