AKTUELLES

DFB - Schülerländerspiel - U16: Deutschland gegen Frankreich

Bild Länderspiel

Das alle zwei Jahre stattfindende Schülerländerspiel kommt dieses Jahr wieder nach Berlin. Am 28. Mai 2019 rollt um 11.00 Uhr der Ball im Berliner Olympiastadion zwischen Deutschland und Frankreich.
    
Die Organisatoren rechnen mit einer stimmungsvollen Kulisse von 30.000 begeisterten Schülerinnen und Schüler. Daher werden alle Berliner Schulen aufgerufen mit ihren Klassen diese besondere Veranstaltung zu besuchen.
      
    
Einen Trailer zum Länderspiel finden sie hier
    
Weitere Informationen zum Länderspiel durch den DFB finden Sie hier

Ticketaktion zum 78. ISTAF

Am 01. September 2019 wird im Berliner Olympiastadion das nunmehr 78. ISTAF zur Austragung kommen.

Auch in diesem Jahr können Lehrer/innen und Schüler/innen für dieses Event vergünstigte Eintrittskarten zum Preis von 5,00 € erwerben.

Dazu muss Ihre Bestellung bis zum 26. Juli 2019 bei TOP Sportevents mit dem angefügten Rückmeldebogen eingegangen sein, auf dem Sie auch weitere Einzelheiten finden.


45. Commerzbank Drumbo Cup: Die Sieger stehen fest!

Deutschlands größtes Hallenfußballturnier für Grundschulen hat zwei glückliche Sieger: Die Evangelische Schule Pankow mit ihrer Mädchenmannschaft und das Jungenteam der Grundschule am Eichenwald sicherten sich heute in der bereits 45. Auflage des Commerzbank Drumbo Cups in Berlin den Titel 2019. Beim Finalturnier in der Sporthalle Charlottenburg sorgten über 800 begeisterte Zuschauerinnen und Zuschauer für wunderbare Stimmung. 

                Mädchen Drumbo     Drumbo Jungen

Neben dem Pokal und einer Goldmedaille erhielten beide Siegermannschaften einen Gutschein über einen Trainingstag im Landesleistungszentrum des Berliner Fußball-Verbandes (BFV) am Wannsee.

Die Silbermedaillen erspielten sich die Fichtelgebirge-Grundschule mit ihrem Mädchenteam und das Jungenteam der Richard-Grundschule. Den dritten Platz belegten bei den Mädchen die Homer-Grundschule und die Grundschule am Falkplatz bei den Jungen.

Traditionell wurde außerdem von der Deutschen Olympischen Gesellschaft der Fair-Play-Preis vergeben. Die Schülerinnen der Löwenzahn-Grundschule sowie die Schüler der Thalia-Grundschule freuten sich über diese ganz besondere Auszeichnung. Diese wurde ihnen von Heike Drechsler und Renate Bartsch, Frau des verstorbenen Drumbo Cup-Gründers Hans-Jürgen Bartsch, überreicht.

5.000 Euro für den Berliner Schulsport

Jana Kubach, Niederlassungsleiterin Privat- und Unternehmerkunden Commerzbank Berlin, übergab bei der offiziellen Preisverleihung einen Scheck in Höhe von 5.000 Euro zu Gunsten des Berliner Schulfußballs an Tillman Wormuth von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie.

„Der 45. Berliner Commerzbank Drumbo Cup ist ausgespielt: unsere große Gratulation geht an alle diesjährigen Drumbo Cup Gewinner-Mannschaften und -schulen! Und auch alle anderen Cup-Teilnehmer haben super spannenden Fußball geboten. Sportliche Top-Leistung, Fairness und auch ganz viel Spaß konnten wir auch in diesem Jahr wieder hautnah erleben. Und dabei beobachten, wie aus jungen Spielerinnen und Spielern echte Talente hervorstachen. Es sind zuallererst unsere Drumbo Cup Kids, die das Turnier in 45 Jahren groß gemacht haben! Danke daher allen Mannschaften, Eltern und Lehrerinnen und Lehrern, wie auch den Helferinnen und Helfern für so viel Einsatz, Fairness und Leistung auf und neben dem Spielfeld. Wir freuen uns daher ganz besonders schon heute den 46. Cup im kommenden Jahr 2020 ankündigen zu dürfen. Die Commerzbank bleibt stolzer Organisator und Sponsor dieses traditionsreichen Berliner Turniers“, sagte Jana Kubach nach der Siegerehrung.

Die Senatorin für Bildung, Jugend und Familie, Sandra Scheeres, freute sich mit den Gewinnerteams und lobte das Engagement aller Beteiligten: „Der Drumbo Cup hat eine besondere Bedeutung unter den Schulsportveranstaltungen in Berlin. Dies zeigen die hohe Zahl an teilnehmenden Mannschaften und auch die Atmosphäre bei den Turnieren in der Sporthalle Charlottenburg mit vielen begeisterten Zuschauerinnen und Zuschauern. Die hochmotivierten Spielerinnen und Spieler beweisen neben sportlichem Können und Ehrgeiz auch Teamgeist und Fairness. Somit werden durch den Drumbo Cup grundlegende soziale Kompetenzen gestärkt. Mein Dank gilt den Lehrkräften, die in ihrer Funktion als Fußball-Obleute mehr als 100 Turniere im Rahmen des Drumbo Cup durchführten, und dem Berliner Fußball-Verband, der die Veranstaltung aktiv unterstützt. Auch der Commerzbank, die mit ihrem langjährigen und verlässlichen Engagement der Stützpfeiler für dieses herausragende Turnier ist, danke ich.“

„Fairplay, Toleranz und Leistungswillen“

Auch Gerd Liesegang, Vizepräsident des Berliner Fußball-Verbandes, freut sich über die großzügige Spende des Hauptsponsors für den Schulfußball und sagt zur 45. Ausgabe des Turniers: „Der Drumbo Cup ist aus dem Berliner Sport nicht mehr wegzudenken. Werte wie Fairplay, Toleranz, Respekt und Leistungswillen werden hier groß geschrieben. Schon die Kleinsten können tolle Vorbilder sein. Mein Dank gilt der Commerzbank, allen Lehrerinnen und Lehrern, den engagierten Helferinnen und Helfern sowie der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie für ihre hingebungsvolle Arbeit. Wir als Berliner Fußball-Verband sind stolz und glücklich, jedes Jahr einen Teil zu diesem Turnier beitragen zu können.“

383 Berliner Mannschaften hatten sich für den 45. Drumbo Cup angemeldet. 287 Jungenmannschaften und 96 Mädchenmannschaften aus 296 Berliner Schulen starteten in dieser Saison beim Drumbo Cup.

Honorarfreie Bilder zur redaktionellen Verwendung (Quelle: Oliver Behrendt, contrast photoagentur)

Mehr Informationen zum Commerzbank Drumbo Cup.

 

Tag des Kinderhandballs

Der Handballverband Berlin e. V. veranstaltet in Kooperation mit den Füchsen Berlin am Sonntag, den 31. März 2019 einen Tag des Kinderhandballs in der Max-Schmeling-Halle. Im Anschluss daran haben die Kinder die Möglichkeit, sich das Handballspiel der Füchse Berlin gegen Balatonfüredi KSE im Rahmen des EHF-Cup anzusehen.

Nähere Informationen können dem nachfolgend aufgeführten Anschreiben entnommen werden.


3. Gemeinsame Sportfachtagung der Unfallkassen Berlin und Brandenburg

Die Unfallkassen Berlin und Brandenburg veranstalten in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie die „3. Gemeinsame Sportfachtagung“. 

Das Thema lautet „Etwas Wagen und Verantworten im Sportunterricht“.

Die Fachtagung findet ganztägig am Freitag, den 29. März 2019 im Jugendbildungszentrum Blossin statt. Weitere Informationen sind der nachfolgenden Ausschreibung zu entnehmen.

Bitte den Meldeschluss beachten: 1. März 2019.

Zur besseren Lesbarkeit bitte möglichst das Anmeldeformular digital ausfüllen. Ggf. ist es vor dem Ausfüllen notwendig, im Browser auf "Dokument speichern" (Download) und "Öffnen" zu klicken (z. B. bei Firefox).


Verkürzte Trainer-C-Ausbildung für Schülerinnen und Schüler

in Kooperation der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie mit dem Landessportbund Berlin e. V. wird es Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufen II mit sportlichen Schwerpunkten ermöglicht, eine verkürzte Ausbildung im überfachlichen Teil der Trainer–C–Ausbildung zu absolvieren.

Zeitraum:               19.02. –  12.03.2019, 6 Termine mit insgesamt 31 LE
Anmeldeschluss:    01. Februar 2019
Kosten:
                  50,00 €
Anmerkung:             Der überfachliche Teil einer regulären Trainer-C-Ausbildung umfasst 61 LE und
                              kostet 175,00 €.

Zielgruppe
-
Schüler/innen mit dem Leistungsfach Sport
- Schüler/innen mit dem 4. Prüfungsfach Sport und bereits belegtem Sport-Theorieunterricht
- Absolventen mit Sportabitur der letzten zwei Jahre                

Zulassungsvoraussetzungen:
- Vollendung des 16. Lebensjahres
- Mitglied in einem Berliner Sportverein
- Empfehlung durch die Sporttheorie unterrichtende Lehrkraft
- bei Absolventen mit Sportabitur: Nachweis des Abiturzeugnisses

Ziel der Ausbildung
Die Teilnehmer sollen befähigt werden, assistierende Aufgaben im Rahmen des Schulsports zu übernehmen. Das kann der Beistand für den Fachlehrer im Sportunterricht sein, das kann das eigenständige Übernehmen einer Schulsport-AG oder

einer Gruppe im Sportverein beinhalten, die Assistenz bei Schulsportfesten oder die Mithilfe im Rahmen des Schulsportwettkampfprogramms der Stadt Berlin.

 

Anmeldung

Das Anmeldeformular bitte senden an:    Susann Werner (Kontaktdaten s. Anmeldeformular)

Fr. Werner steht auch für weitere Fragen zur Verfügung:   Tel. 78 77 24 24, s.werner@lsb-berlin.de

 


Schwimmwettkampf der Oberschulen Sek II

Am 19. Dezember 2018 fand in der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark (SSE) der Schwimmwettkampf der Oberschulen Sek II statt. Die Ergebnisse und einen ausführlichen Bericht dazu finden Sie hier.


SAVE THE DATE 5. Juni 2019: Sportabzeichentour wieder in Berlin!

Die Sportabzeichen-Tour startet zum 16. Mal durch Deutschland und macht dabei wieder in Berlin Halt. Nehmen Sie die Herausforderung an und notieren Sie sich dieses Datum:

Mittwoch, den 5. Juni 2019, 09-14 Uhr

Poststadion, Lehrter Straße in Mitte

Für weitere Fragen stehen Ihnen Frau Claudia Fietkau und Frau Regina Dubois vom Landessportbund Berlin gern unter 030 - 30 00 21 48/47 oder per Email unter sportabzeichen@lsb-berlin.de zur Verfügung.


Neuer Kooperationspartner für Grundschulen - Rollsport

Unter dem Dach des Inline- und Rollsportverbands Berlin e.V. hat sich die neu gegründete Rollsport-Schule.Berlin zum Ziel gesetzt, Schüler*innen für die Sportarten Inlineskating und Inline-Skaterhockey zu begeistern. Ausgebildete Trainer*innen aus Berliner Inline-Skaterhockey-Vereinen bündeln in diesem von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie unterstützten Projekt ihre Erfahrung, Kompetenz und Motivation, um Kinder an den Sport heranzuführen und Grundschulen die Möglichkeit zu bieten, ihr Sportangebot auszuweiten. Angeboten werden beispielsweise regelmäßige AGs, Projektwochen oder Aktionstage an Schulen. Auch Wandertage können gemeinsam gestaltet werden.

Die Rollsport-Schule.Berlin sieht sich als Schnittstelle zwischen Grundschulen und Vereinen und bietet als verlässlicher Kooperationspartner die Möglichkeit, das vorhandene Knowhow optimal zu nutzen. Das Angebot unterstützt die Schulen in ihrem Ganztagskonzept und bietet den Vereinen einen neuen Ansatz in der Nachwuchsförderung.

Besuchen Sie uns auf der Seite www.rollsport-schule.berlin

Handball-Projekte im Schuljahr 2018/19

 

Da im Januar die Handball-Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark ausgetragen wird, beabsichtigt der Handball-Verband Berlin (HVB) in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, diese Sportart besonders in den Fokus zu rücken. Hierzu werden verschiedene Projekte und Veranstaltungen ab sofort bis zum Schuljahresende angeboten.

Nähere Informationen zu diesen Angeboten finden Sie nachfolgend in einer Kurzfassung sowie eine jeweils ausführliche Beschreibung ggf. mit Anmeldebogen als Download am Ende dieses Artikels

 

1.     Schulprojekt „Handball spielend erleben“ – Schnuppertraining (3 – 4 Wochen / Zeitraum kann selbst gewählt werden)

Mit dem Projekt „Handball spielend erleben“ wird beabsichtigt, den Kindern in den Schulen den Handballsport näher bringen.

Im Rahmen des Sportunterrichts bietet der HVB an an drei bis vier aufeinanderfolgenden Tagen oder über eine drei- bis vierwöchige Phase die Schule mit seinem qualifizierten Trainerpersonal zu besuchen.

Am besten eignen sich für das Projekt die Klassenstufen 3 bis 6. Die Schulen  suchen sich ihren Zeitraum im Schuljahr 2018 selber aus. Es entstehen keine Kosten für die Schule für die Umsetzung.

 

2.     AOK-Grundschulaktionstage – Klassenausflug (1 Tag im November)

Im Rahmen der Aktionswoche „AOK-Grundschulaktionstage“ (26.11. – 30.11.2018) bietet der HVB für alle Berliner Grundschülerinnen und Grundschüler der Klassenstufen 2 bis 5 an unterschiedlichen Standorten in verschiedenen Regionen Berlins Handballaktionstage an.

Hierzu können sich ganze Klassen beteiligen. Zum Beispiel haben alle Kinder die Möglichkeit, ihr „Handball-Abzeichen“ abzulegen.

Außerdem soll aus allen teilnehmenden Klassen pro Klassenstufe die schnellste Slalom-Dribbelstaffel (pro Klasse sechs Mädchen und sechs Jungen) ermittelt werden. 

 

3.     B&O Grundschulliga – Wettbewerb (an verschiedenen Tagen über das Schuljahr verteilt – Spieltermine folgen)

Die B&O Grundschulliga der Füchse Berlin ist eine Initiative des Handball-Bundesligisten Füchse Berlin, des Handball-Verbandes Berlin und der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie.

Die Grundschulliga bietet Schulmannschaften die Möglichkeit in der Sportart Handball gegeneinander anzutreten. Vorrangig geht es darum, den Schülerinnen und Schülern den Handballsport näher zu bringen. Gleichzeitig soll der Austausch zwischen den teilnehmenden Mannschaften gefördert werden. Die Spieltermine werden erst nach Eingang der Meldungen verschickt.

 

4.     WM-Schulaktionen (innerhalb der Handball-WM 10.-17. Januar 2019)

Im Rahmen der Handball WM 2019 werden zahlreiche Angebote in der Veranstaltungshalle „Verti Music Hall“ neben der Mercedes-Benz Arena angeboten.

Darunter werden auch viele Schulveranstaltungen, wie exklusives Handball-Training, WM-Schulturnier und auch Aktionstage angeboten werden.

Nähere Informationen dazu folgen im Oktober.

 

Bitte beachten, dass der Meldebogen bzw. Rückmeldebogen an die in der jeweiligen Ausschreibung angegebene Adresse zu schicken ist. Meldebögen, die an die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie gesendet werden, können  nicht berücksichtigt werden.

 

 


Führungen, Workshops und Projekttage im Berliner Olympiastadion

Im Berliner Olympiastadion werden Schulklassen (Sek I und II) verschiedene interessante Angebote unterbreitet.

Buchung und Anmeldung unter tour@olympiastadion.de oder +49(0)3028018118

 

1. Highlight-Tour (Führung)

         - Dauer: ca. 60 Minuten 

         - persönlicher Tourguide, altersgerechte und dialogische Fü̈hrung durch das Stadion und durch

           die nicht-öffentlichen Bereiche

         - Wissensvermittlung zu den Themen Sport und Geschichte

         - Gruppenpreis inkl. Eintritt: 160,00 Euro (für Führungen bis 31.12.18),

           170,00 Euro (Führungen ab 1.1.19)

2. Tour mit anschließendem Workshop (siehe Anlagen)

         - 2 Angebote, für Klassen 7-9 und Klassen 10-13

         - mit altersgerechtem Begleitheft

         - Gruppenpreis (für 150 Min.): 290€

3. Projekttag

         - Dauer 5 Stunden

         - Gruppenpreis: 580€


Angebot für kostenlose Schülertickets der BR Volleys

In der Zusammenarbeit von Schule und Verein stellen die BR Volleys für die neue Saison wieder Freikarten für volleyballinteressierte Schülerinnen und Schüler der Berliner Schulen kostenlos zur Verfügung.

Über dieses und weitere Angebote informieren das nachfolgende Anschreiben und Informationsschreiben


Fortbildungsreihe "Sport fachfremd unterrichten"

Von der Regionalen Fortbildung wird im Schuljahr 2018/19 erstmals in dieser Form die Fortbildungsreihe „Sport fachfremd in der Grundschule unterrichten“ für Grundschullehrkräfte angeboten.  Sie umfasst sechs Module, in denen grundlegende rechtliche, sicherheitsrelevante, didaktische und methodische Kenntnisse vermittelt und sportliche Unterrichtsinhalte in praktischen Beispielen dargestellt und erprobt werden.

Die Fortbildungsreihen werden in den Regionsverbünden der Regionalen Fortbildung organisiert. Die weiteren Informationen sind dem nachfolgenden Anschreiben und den regionsbezogenen Ausschreibungen zu entnehmen.

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung  nicht über das Portal der Regionalen Fortbildung erfolgt, sondern über den im Anhang befindlichen Meldebogen. Er ist an die Leitung der Fortbildungsreihe in dem jeweiligen Verbund (s. Ausschreibung) per Mail, Post oder Fax zu schicken. Auch für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an die Leitung.

Bitte auch den in den jeweilgen Ausschreibung genannten Meldeschluss beachten!


Schwimmwettkampf der 3. Klassen

Am 30. Mai 2018 fand in der Sport- und Lehrschwimmhalle Schöneberg der Berliner Schwimmwettkampf der 3. Klassen statt. Die Ergebnisse finden Sie hier, einen Bericht über den Wettkampf von Schülerinnen des Oberstufenprofils Tanz-Theater-Theorie der Staatlichen Ballettschule Berlin gibt es hier.

Vizeweltmeister im Volleyball – Erfolgreicher Abschluss der Berliner Jungen

Erfolgreich und stolz, aber auch ein wenig traurig kehrte die deutschen Volleyballmannschaft des Schul- und Leistungszentrum Berlin von der Schul-Weltmeisterschaft im Volleyball aus Brno zurück.

Das Schul- und Leistungssportzentrum Berlin stand nach Siegen über die Niederlande (2:0), Polen (2:0), Griechenland (2:0), China Taipei (2:1) und Israel (2:0) im Finale und machte es dort sehr spannend.

Ein 5-Satz-Match, indem im 5. Satz die deutsche Mannschaft, wie auch im zweiten und dritten Satz auf dem besten Weg zum Titelgewinn war. Tolle Angriff- und Abwehrleistungen nährten die Hoffnung, aber die türkische Mannschaft konnte sich noch einmal steigern und so gab es einen knappen Ausgang des Spiels (26:28; 25:19; 25:23; 21:25; 12:15). Hier überwog kurz nach der Finalniederlage die Enttäuschung, die aber später und sicher auch bei der Auswertung zu Hause vom Stolz auf die erbrachte Leistung und  den Erfolg der Vizeweltmeisterschaft abgelöst wurde.

Frau Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie des Landes Berlin, freute sich besonders über dieses Resultat und drückte ihren Dank aus. Es ist Anerkennung für eine kontinuierliche Arbeit im Leistungszentrum und ein Hinweis auf eine tolle Zukunft gerade im Bereich Volleyball.   

Auch Thomas Härtel, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Schulsportstiftung, zeigt sich von den Leistungen der Bundessieger von JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA bei den Schul-Weltmeisterschaften begeistert. „Die Schülerinnen und Schüler aus Münster und Berlin haben Deutschland und unseren Wettbewerb würdig vertreten. Eine doppelte Vizeweltmeisterschaft ist eine herausragende Leistung. Darauf können die Mannschaften und alle Beteiligten im Umfeld sehr stolz sein.“

SLZB Volleyball


JTFO 2018 - Frühjahrsfinale -

Schul- und Leistungssportzentrum Berlin und Carl-von-Linné-Schule sind Bundessieger bei „JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA & PARALYMPICS“

362 Schulmannschaften mit 2.800 Sporttalenten mit und ohne Behinderung ermittelten in der vergangenen Woche die Bundessieger von JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA & PARALYMPICS in der Sportmetropole Berlin. Die Berliner Schulen errangen zwei Gold-, drei Silber- und zwei Bronzemedaillen. Besonders herausragend sind die zwei Bundesfinalsiege im Rollstuhlbasketball (Carl-von-Linné-Schule) und im Volleyball (Schul- und Leistungsportzentrum Berlin).

„Berlin hat mit sportlichen Erfolgen im olympischen und paralympischen Bereich bei JUGEND TRAINIERT überzeugen können“, so Bildungssenatorin Sandra Scheeres.
„Herzlichen Glückwunsch allen teilnehmenden Berliner Schulen für ihre sportlichen Leistungen und ihr faires Auftreten. Besonders erfolgreich war die Carl-von-Linné-Schule, die im paralympischen Bereich neben dem Bundessieg im Rollstuhlbasketball auch noch einen hervorragenden 3. Platz im Tischtennis belegte. Glückwunsch auch an den Bundessieger, das Schul- und Leistungssportzentrum Berlin. Insgesamt ist das ein sehr gutes Ergebnis für Berlin beim Bundesfinale. Das zeigt, dass an verschiedenen Schulen sehr gute Arbeit im Schulsport geleistet wird. Ich danke dafür den engagierten Sportlehrkräften an den Schulen und den Trainerinnen und Trainern der kooperierenden Berliner Sportvereine.“

Insgesamt sorgten 160 Kampf- und Schiedsrichter/innen sowie rund 300 Helfer/innen an
20 Wettkampfstätten für einen reibungslosen Ablauf der Finalwettbewerbe. Nach mehr als
1.000 Spielen und Wettkämpfen standen alle 24 Bundessieger fest.

Die Sieger in den sechs olympischen und drei paralympischen Sportarten sowie
24 Wettkampfklassen wurden bei der Abschlussveranstaltung in der Max-Schmeling-Halle im Beisein von Bildungssenatorin Sandra Scheeres besonders geehrt.

Siegerehrung


Schwimmwettkampf JTFO WK III und der Oberschulen WK I

Am 18. April 2018 fand in der Schwimm- und Sprunghalle im Europapark der Schwimmwettkampf JTFO WK III und der Oberschulen Sek I statt. Einen ausführlichen Bericht dazu finden Sie hier.


6. Berliner Wassersportfest - Angebot für Berliner Schulen

Im Vorfeld des 6. Berliner Wassersportfestes wird es am Freitag, den 04. Mai 2018 wieder ein Wassersportangebot für Berliner Schulen geben. Geplant sind Aktivitäten in der Zeit von 09.00 - 14.00 Uhr.

Weitere Einzelheiten finden Sie in den angefügten Unterlagen.


Aktion #1000Teile ein voller Erfolg!

Insgesamt 24 Berliner Schulen konnten sich im Rahmen dieser Aktion über neue Volleyball-Trikotsätze freuen. Besonders erfreut waren sie über die Tatsache, dass die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Bereich Schulsport und Bewegungserziehung, die Kosten für die Schulen übernahm!

Zur feierlichen Übergabe der neuen Trikotsätze waren ca. 750 Berliner Kinder und Jugendliche in der Max-Schmeling-Halle anwesend und sorgten so für einen stimmungsvollen Abschluss der Aktion

1000 Teile 2

1000 Teile 1

Ausschreibungen für JTFP-Wettkämpfe

Berlin bietet ein breites Spektrum an sportlichen Wettkämpfen für Schulen. Auch Sportler mit Behinderung messen sich in den verschiedensten Sportarten. Ausschreibungen dazu finden Sie ab jetzt auch hier.

10. Deutscher Schulsportpreis

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Deutsche Sportjugend loben bereits zum 10. Mal den Deutschen Schulsportpreis als bundesweiten Förderpreis aus. Über diesen sollen neue Impulse zur Qualitätsentwicklung der Zusammenarbeit von Sportvereinen und Schulen gesetzt werden.

Die diesjährige Ausschreibung steht unter dem Motto "Der Sport macht's! - Der Sportverein als Partner und Mitgestalter der Ganztagsschulen". Dabei wird die Rolle des Sportvereins beim weiteren Ausbau und bei der Qualitätsentwicklung von Ganztagsschulen in den Mittelpunkt gerückt.

Ziel ist es, innovative, erprobte und praktisch bewährte Projekte von Sportvereinen zum Ausbau und zur Qualitätsentwicklung der Zusammenarbeit zwischen Ganztagschulen und Sportvereinen auszuzeichnen. Gesucht werden erfolgreiche Kooperationen zwischen Sportvereinen und Ganztagsschulen. Dabei soll vor allem der Frage nachgegangen werden, wie es den Sportvereinen gelingen kann, Ganztagsschulen als Bildungspartner mitzugestalten.

Die Ausschreibung des Deutschen Schulsportpreises 2017/2018 richtet sich an alle Ganztagsschulen der Bundesrepublik Deutschland, die mit Sportvereinen erfolgreich kooperieren und an alle Sportvereine, die mit Ganztagsschulen beispielhaft zusammenarbeiten.

Die Bewerbungsphase wurde am 01. September 2017 eröffnet und endet am 20. Januar 2018.

Bewerbungen, die - wenn möglich - Sportverein und Schule gemeinsam einreichen sollten, können online unter: http://schulsportpreis.dsj.de/ erfolgen.
Weitere detailliertere Informationen zum Deutschen Schulsportpreis 2017/2018 befinden sich unter: www.dsj.de/schulsportpreis

10.Schulsportpreis   Foto: ©dsj

Berlin sehr erfolgreich bei JTFO 2017 - Herbstfinale -

Berlin bestes Bundesland bei „Jugend trainiert für Olympia und Paralympics“

Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie, gratuliert den Siegern und Siegerinnen des größten Schulsportwettbewerbs der Welt.

Bei der Abschlussveranstaltung des gemeinsamen Bundesfinales von „Jugend trainiert für Olympia“ und „Jugend trainiert für Paralympics" in der Max-Schmeling-Halle wurden am Mittwoch 32 Bundessieger ausgezeichnet. 464 Schulen mit fast 4 000 jungen Sporttalenten nahmen dieses Mal an den Finalwettbewerben in Berlin teil. 200 Kampf- und Schiedsrichter/innen sowie 500 Helferinnen und Helfer sorgten an 14 Wettkampfstätten für einen reibungslosen Ablauf.

Als bestes Bundesland stellte der Gastgeber Berlin seine sportliche Leistungsfähigkeit unter Beweis. Berliner Schulen holten sechs Gold-, fünf Silber- und vier Bronzemedaillen. Gold gab es in den verschiedenen Wettkampfklassen im Judo, Schwimmen und Rudern.

Scheeres: „Mein Glückwunsch allen teilnehmenden Berliner Schulen für ihre sportlichen Leistungen, besonders dem Schul- und Leistungsportzentrum Berlin, der Flatow-Schule und der Carl-von-Linné-Schule, die sechs Bundessiege erreichten. Das ist ein tolles Ergebnis und zeigt, dass an den Schulen sehr gute Arbeit geleistet wird. Dank dafür den engagierten Sportlehrern und Sportlehrerinnen an den Schulen und den Trainern und Trainerinnen der kooperierenden Berliner Sportvereine.“

Gast bei der Siegerehrung: Christoph Harting (Diskus-Olympiasieger 2016)

Gast bei der Siegerehrung: Christoph Harting (Diskus-Olympiasieger 2016)

 

Alle Ergebnisse vom Bundesfinale unter: www.sport-pol-online.de/jtfo/

                                             Foto: ©sampics/JTFO

 


11. DFB Schul-Cup 2017

Baden-Württemberg bei den Jungs und Hessen bei den Mädchen sind die Gewinner des diesjährigen DFB-Schul-Cups. Das Bundesfinale in der Sportschule Bad Blankenburg wurde bereits zum 11. Mal im Rahmen des weltgrößten Schulsportwettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia" ausgetragen.

Die Vertreter aus Berlin:  bei den Mädchen die Schule am Falkplatz

                                  bei den Jungen die Linden-Grundschule

Beide Mannschaften spielten eine hervorragende Vorrunde. Über tolle Viertelfinalspiele wurden die Halbfinals erreicht. Die Linden-Grundschule musste sich dort einem Team aus Nordrhein-Westfalen geschlagen geben und erreichte am Ende einen tollen 4. Platz.

Etwas besser machte es die Mädchenmannschaft vom Falkplatz. Sieg im Halbfinale und damit Einzug ins Finale 2017. Dort gab es zwar eine Niederlage gegen die spielbestimmende Schule aus Hessen, aber mit einer Finalteilnahme war zu Beginn des Turniers nicht zu rechnen.

Berlin war schon lange nicht mehr so erfolgreich aus Bad Blankenburg zurückgekehrt.

         

 

 

Bild ©DFB

 


Mein Olympia - Teilnehmer stellen sich vor

Schulaktion "Mein Olympia - Teilnehmer/innen an Olympischen und Paraolympischen Spielen kommen in die Schulen"

Kern des Projektes ist die Möglichkeit, ehemalige Teilnehmer/innen an Olympischen und Paraolympischen Spielen in den Unterricht zu holen. Es wird einen regen Austausch über Erfahrungen der Sportlerinnen und Sportler mit den Schulklassen über die Werte und über die Faszination und Realität des Spitzensports geben.  

Unterstützt wird dieses Projekt durch die Deutsche Olympische Gesellschaft (DOG) und die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie.

Olympia

 

 

 

 

Foto: ©imago/imaginechina


Newsletter abonnieren
Jetzt registrieren
Finde uns auf
Facebook
Suche

Werbeanzeige

Banner