AKTUELLES

Schulsportwoche 2022

Ab sofort ist die Buchung von zusätzlichen Sportangeboten in der Woche vom 27.06. bis 01.07.2022 für alle Berliner Schulen möglich.

Unter schulsportwoche-berlin.de gibt es Angebote aus den Bereichen Radsport und Handball, Fußball, Volleyball und Basketball sowie ein interkulturelles Sportfest für Berliner Willkommensklassen.

Berliner Schulfußballmeisterschaft am Freitag, den 17. Juni 2022, im Poststadion    -  Endspiele 2021/22  -

WK III, IV(Mä), WK II, III und IV (Ju) und WK Förderschwerpunkt

WK GE                     Albatros Schule – Nils-Holgersson-Schule        4:5 (2:2, n.9m)

WK III Mädchen     Rosa-Luxemburg-Gymnasium – Flatow Oberschule      0 : 13

WK IV Mädchen      BEST-Sabel Grundschule – GS am Koppenplatz          4 : 3

WK II  Jungen          Flatow Oberschule – Sportschule im Olympiapark     4 : 0

WK III Jungen          Flatow Oberschule – SLZB                                   1 : 0

WK IV Jungen          Schele Schule – Alt-Schmarkendorf GS                  9 : 1

Alle Berliner Sieger nehmen am Bundesfinale von JTFO/JTFP oder am DFB-Schulcup teil.

Anmerkung

Der Berliner Meister im WK II der Mädchen wurde aus Termingründen in einer Endrunde am 9. Mai 2022 ermittelt. Sieger wurde die Flatow Oberschule.

Damit wird die Flatow Oberschule die Stadt Berlin mit 4 Mannschaften vertreten. Gratulation.                            Spielleitung U. Burkhardt                24.06.2022

 

Poststadion

40. Jubiläumssaison der Tischtennis-mini-Meisterschaften

Im Schuljahr 2022/2023 startet im Tischtennis die 40. Jubiläumssaison der mini-Meisterschaften in dieser Sportart.

Beginn der ersten Durchführungsebene (Ortsentscheide) ist der 1. September 2022.

Im Rahmen der Kampagne „Tischtennis: Spiel mit" kann u.a. das Tischtennis-Sportabzeichen abgelegt werden und der Deutsche Tischtennis-Bund verlost unter den Veranstaltern wertvolle Sachpreise für eine Gute Organisation.

Einzelheiten zu diesen Angeboten entnehmen Sie bitte den beigefügten Anhängen.


DTB Schulaktionstage im Rahmen der Finals 2022

Vom 23.06. - 26.06.2022 finden in der Max-Schmeling-Halle die Wettkämpfe des Deutschen Turnerbundes im Rahmen des Multisport-Events „Die Finals – Berlin 2022" statt.

Schulklassen erhalten die Möglichkeit, die Wettkämpfe am Donnerstag und Freitag von 09.00 - 15.00 Uhr live zu erleben und/oder bei einem Rahmenprogramm selbst aktiv zu werden (optionales Angebot).

Einzelheiten dazu finden Sie im Anschreiben.


„Sport digital – Die ALBAthek“

„Sport digital – Die ALBAthek“: Kostenlose Online-Plattform mit Ideen für den Sportunterricht

Mehr als 200 Spielideen für Sport mit Kita- und Grundschulkindern, rund 40 fertig vorbereitete Bewegungseinheiten und dazu jede Menge Tipps von Fachleuten aus Sporttheorie und -praxis: Das ist „Sport digital – Die ALBAthek“. Im Rahmen des gemeinsamen Modellprogramms „Sport digital – Mehr Bewegung im Quartier“ erweitern Deutschlands größter Basketballverein ALBA BERLIN und das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) ihr digitales Bewegungs- und Wissensangebot und stellen durch die neue Online-Plattform eine kostenlose Mediathek mit Anregungen für Spiel und Sport mit Kindern zur Verfügung. 

Bitte Informationen mit Einwahlmöglichkeiten über die nachfolgende PDF-Datei abrufen.


 


BERLIN RECYCLING Volleys erspielen 4000 Euro für die Nachwuchsförderung

Die BR Volleys haben sich kürzlich nicht nur zum Deutschen Meister gekrönt, sondern auch zahlreich Asse geschlagen und damit den Fördertopf auf der Berlin Recycling Crowd gefüllt.

Vereine, kulturelle und soziale Einrichtungen, Organisationen und Initiativen können ab sofort auf der Berlin Recycling Crowd ein Projekt anlegen und im Juni Geld für ihre gemeinnützigen Anliegen in der Kinder- und Jugendarbeit sammeln.

4.000 Euro stehen dort nun im Aktionsfördertopf zur Verfügung und Nachwuchsprojekte, die sich bis zum 30. Mai anlegen, profitieren dreifach.

Alle weiteren Informationen zur Aktion finden Sie in der anhängenden Pressemeldung der BR Volleys oder auf der Aktionspage: https://www.berlin-recycling-crowd.de/asse


Drumbo-Cup 2022

Die Hermann-Sander-Schule und die Schele-Schule setzten sich bei Deutschlands größtem Hallenfußballturnier für Grundschulen als Sieger:innen durch.

Nach der pandemiebedingten Pause im letzten Jahr kehrte der Drumbo Cup 2022 unter besonderen Hygienemaßnahmen und ohne Zuschauer:innen zurück und fand bei Berlins Schüler:innen erneut begeisterten Anklang. Beim Finalwettbewerbstag von Deutschlands größtem Hallenfußballturnier für Grundschulen, Gymnasien und Gemeinschaftsschulen bis zur sechsten Klasse wurden am 23. März 2022 in der Sporthalle Schöneberg die Siegermannschaften ermittelt: Die Hermann Sander Grundschule mit ihrem Mädchenteam und die Jungenmannschaft der Schele Schule sicherten sich in der bereits 47. Auflage des Drumbo Cups in Berlin den Titel 2022. 

Neben dem Pokal und einer Goldmedaille erhielten beide Siegermannschaften einen Gutschein über einen Trainingstag im Landesleistungszentrum des Berliner Fußball-Verbandes (BFV) am Wannsee.

Die Silbermedaillen erspielten sich das Mädchenteam der Grundschule an der Wuhlheide und die Müggelschlößchen Grundschule mit ihrem Jungenteam. Den dritten Platz belegten bei den Mädchen die Teltow Grundschule und die BEST-Sabel Grundschule bei den Jungen.

Außerdem wurde von der Deutschen Olympischen Gesellschaft der Preis für die „Beste Spielerin“ und dem „Besten Spieler“ vergeben. Viola Basha (Grundschule an der Wuhlheide) und Julian Wenta (Schele Schule) freuten sich über diese ganz besondere Auszeichnung. Überreicht wurde diese Anerkennung von Dieter Krickow, Ehrenmitglied  der Deutschen Olympischen Gesellschaft.

Organisiert und unterstützt wird die aktuelle Ausgabe des Drumbo Cups vom Schulfußballausschuss Berlin (SFA), dem Berliner Fußball-Verband, dem Sportartikelhersteller Nike, den Bundesliga-Vereinen Hertha BSC und 1. FC Union Berlin sowie der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie.

 „Aushängeschild des Berliner Schulsports“

„Der Drumbo Cup ist das Aushängeschild des Berliner Schulsports. Auch bei der diesjährigen 47. Auflage des Turniers wurde wieder hochklassiger Jugendfußball geboten. Es freut mich zu sehen, mit welchem Engagement, Ehrgeiz, aber auch Fairness die Schüler:innen auf und neben dem Platz agieren“, sagte BFV-Präsident Bernd Schultz nach der Siegerehrung. „Ich bedanke mich bei Nike, Hertha BSC und dem 1. FC Union Berlin sowie der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie für die Unterstützung bei der Umsetzung des Turniers und freue mich, wenn wir für die kommenden Jahre weitere Partner gewinnen können, die sich für die Förderung des Schulfußballs in der Stadt engagieren wollen.“

Die Senatorin für Bildung, Jugend und Familie, Astrid-Sabine Busse, freute sich mit den Gewinnerteams und lobte das Engagement aller Beteiligten: „Der Drumbo Cup hat mit seiner langen Tradition eine besondere Bedeutung unter den Schulsportveranstaltungen in Berlin. Neben dem Spaß an der Bewegung vermittelt das Turnier den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern auch wichtige soziale Kompetenzen. Mein Dank gilt allen Lehrkräften für die Betreuung der Teams und auch dem Berliner Fußball-Verband, der die Veranstaltung aktiv unterstützt. Ich danke ebenfalls Nike, Hertha BSC und dem 1. FC Union Berlin, die mit ihrem diesjährigen Engagement ein wichtiger Stützpfeiler für dieses herausragende Turnier sind.“

Berliner Fußball-Tradition

217 Berliner Mannschaften hatten sich für den 47. Drumbo Cup angemeldet. 167 Jungenmannschaften und 50 Mädchenmannschaften aus ca. 190 Berliner Schulen starteten in dieser Saison beim Drumbo Cup.

Die Veranstaltung hat sich in vier Jahrzehnten zu Deutschlands größtem Hallenfußballturnier für Grundschulen, Gymnasien und Gemeinschaftsschulen bis zur sechsten Klasse entwickelt. Weit über 100.000 Schülerinnen und Schüler nahmen seit 1975 am Drumbo Cup teil, darunter echte Fußball-Größen wie Jerôme und Kevin-Prince Boateng, Pierre Littbarski, Thomas Häßler, Christian Ziege und Márton Dárdei.

(Text wurde uns freundlicherweise vom BFV zur Verfügung gestellt. U.B.)

Ankündigung Berliner Friedenslauf 2022 - Projekttage und dezentrale Friedensläufe

Eigentlich sollte nach drei Jahren Wartezeit der Berliner Friedenslauf 2022 endlich wieder am Brandenburger Tor starten. Doch die jüngsten Entwicklungen lassen einen zentralen Friedenslauf auch in diesem Jahr nicht zu.

Dennoch bieten die Veranstalter Schülerinnen und Schülern mit Friedenstagen eine tolle Möglichkeit, für den Frieden aktiv zu werden. Ein Friedenstag kombiniert Sport, Workshops und gesellschaftliches Engagement für Friedensprojekte in Konfliktregionen.

Eines der zentralen Elemente des Friedenstages ist ein Friedenslauf an Ihrer Schule oder auf einem Sportplatz in der Nähe. Zusätzlich bietet das forumZFD am Friedenstag auch Workshops für alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen an.

Interessiert? Dann schauen Sie doch gleich in die angefügten Unterlagen, in denen Sie alle weiteren Informationen sowie notwendigen Informationen und Kontakte finden.


Schulsportwoche 2022

In diesem Jahr wird es wieder eine Schulsportwoche für die Berliner Schülerinnen und Schüler geben, die vom 27.06. - 01.07.2022 stattfindet.

In dieser Woche werden besondere und zusätzliche Sportangebote unterbreitet, die online für die schulsportspezifische Planung gebucht werden können.

Näheres dazu finden Sie im Anschreiben und später natürlich hier auf unserer Seite.


Unterrichtsmaterialien "Olympia ruft: Mach mit!" Peking 2022

Die Deutsche Olympische Akademie (DOA) entwickelt gerade gemeinsam mit ihren pädagogischen Arbeitskreisen die Unterrichtsmaterialien „Olympia ruft: Mach mit!" Peking 2022.

Die umfangreiche Sammlung von Arbeitsblättern und Arbeitsaufträgen für Schüler*innen wird ab Anfang Dezember 2021 für die Primar- und Sekundarstufe zur Verfügung stehen. Das Themenspektrum deckt die sportlichen, kulturellen und pädagogischen Aspekte der Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2022 in Peking ab, aufbereitet für die jeweiligen Altersstufen.                                                                      

Einen kleinen Vorgeschmack auf die Primarstufe-Materialien gibt es schon jetzt, als Sketchnotes. Mit den Materialien für die Sekundarstufe haben wir ebenfalls wieder sehr interessante und spannende Arbeitsaufträge für Schüler*innen entwickelt. Mehr wird aber erst einmal nicht verraten; weitere Information folgen bald.

Auf der Website www.olympia-ruft.de finden Sie alles Weitere zu den Unterrichtsmaterialien und diverse Ausgaben der „Olympia ruft: Mach mit!"-Reihe. Dort stehen die Unterrichtsmaterialien der vergangenen Olympischen und Paralympischen Spiele als kostenfreier Download oder als Printversion (gegen eine geringe Schutzgebührt) zur Verfügung. Die neuen Peking-Materialen werden dann im Dezember hinzugefügt.

Bei Fragen steht Ihnen die DOA gerne für weitere Erläuterungen zur Verfügung.

Flyer DOA-Unterrichtsmaterialien  50 

 

 

 

Bild: © DOA

Schule macht Judo - Gewaltprävention 2.0

Das Projekt „Schule macht Judo – Gewaltprävention 2.0" ist Bestandteil eines Kooperationsvertrages zwischen der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, dem Judo-Verband Berlin e.V. und dem Landessportbund Berlin.

Das Konzept beinhaltet die Themen Gewaltprävention und die Prävention sexualisierter Gewalt. Dabei wird die Sportart Judo in den schulischen Sportunterricht integriert.

Dieses Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 4 – 6 und umfasst insgesamt 9 Einheiten, die durch zertifizierte DOSB Trainer Judo (mind. C-Lizenz) durchgeführt werden.

Weitere Einzelheiten zu diesem Projekt, Hinweise und Kontaktdaten finden Sie in den beigefügten Unterlagen.


Newsletter abonnieren
Jetzt registrieren
Finde uns auf
Facebook
Suche

Werbeanzeige

Banner