5. Gemeinsame Fachtagung der Unfallkassen Berlin und Brandenburg

Das Programm und das Anmeldeformular  sind auf unserer Homepage hinterlegt: www.unfallkasse-berlin.de.

Anmeldeschluss ist der 03.05.2024.

 

 

„Sport digital – Die ALBAthek“

„Sport digital – Die ALBAthek“: Kostenlose Online-Plattform mit Ideen für den SportunterrichtALBA

Mehr als 200 Spielideen für Sport mit Kita- und Grundschulkindern, rund 40 fertig vorbereitete Bewegungseinheiten und dazu jede Menge Tipps von Fachleuten aus Sporttheorie und -praxis: Das ist „Sport digital – Die ALBAthek“. Im Rahmen des gemeinsamen Modellprogramms „Sport digital – Mehr Bewegung im Quartier“ erweitern Deutschlands größter Basketballverein ALBA BERLIN und das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) ihr digitales Bewegungs- und Wissensangebot und stellen durch die neue Online-Plattform eine kostenlose Mediathek mit Anregungen für Spiel und Sport mit Kindern zur Verfügung.

https://albathek.de


Spiele der BR Volleys

Wie Sie wissen, arbeiten die BR Volleys schon seit vielen Jahren über die Senatsverwaltung mit den Berliner Schulen zusammen, um zum einen den Schüler*innen kostenlosen Spitzensport in Berlin anzubieten und zum anderen ein jüngeres Publikum für den Volleyballsport zu begeistern. Dieses spezielle Ticket-Angebot wird sehr gut angenommen, weshalb auch in der kommenden Saison den Schulen ein Kontingent kostenloser Gutscheine für den Besuch der BR Volleys Heimspiele zur Verfügung steht.


41. Saison der Tischtennis mini-Meisterschaften

Im Schuljahr 2023/2024 startet im Tischtennis die 41. Saison der mini-Meisterschaften in dieser Sportart.

Beginn der ersten Durchführungsebene (Ortsentscheide) ist der 1. September 2023.

Weitere Aktionen sind die Kampagne „Tischtennis: Spiel mit" und die Möglichkeit, das Tischtennis-Sportabzeichen abzulegen.

Einzelheiten zu diesen Angeboten entnehmen Sie bitte den beigefügten Anhängen.


48. Drumbo-Cup 2023 erfolgreich beendet!

48. Drumbo Cup: Gewinner:innen stehen fest

Nach dem coronabedingten Ausfall im Jahr 2021 sowie der Austragung ohne Publikum im vergangenen Jahr fand am 23. März 2023 die Endrunde im Drumbo Cup wieder ohne pandemiebedingte Beschränkungen vor rund 300 Zuschauer:innen statt. Wie bereits im vergangenen Jahr diente die Sporthalle Schöneberg als Austragungsort des Finalwettbewerbstages von Deutschlands größtem Hallenfußballturnier für Grundschulen, Gymnasien und Gemeinschaftsschulen bis zur sechsten Klasse. In der 48. Auflage des Turniers setzten sich die Teams der Mary Poppins Grundschule im Wettbewerb der Mädchen sowie die Schele-Schule bei den Jungen durch.

Die siegreichen Teams wurden mit Pokalen, Medaillen und Urkunden geehrt. Zudem erhielt jede:r eine BFV-Tasche mit Trainingsutensilien. Darüber hinaus konnten sich die individuell besten Spieler:innen (Emilia Schmitz und Ezequiel Quiala), hier erfolgte die Auszeichnung durch die Deutsche Olympische Gesellschaft (DOG)-(Gutscheine) durch Herrn Krikow, Torschütz:innen (Elisabeth Wilke und Hassan El Hajj) und Torhüter:innen (Viktoria Priske und Benart Fazliu) über ein Trikot von Hertha BSC bzw. Torwarthandschuhe von Nike und Pokale sowie Gutscheine von Sportartikelhändler 11Teamsports (Vertreter Herr Maik Franz) freuen. Dieser würdigte zudem die besten Schüler:innen in Modul-Challenges wie Fußball-Darts mit einem Gutschein und einem Nike-Trikot und sorgte obendrein mit der Organisation eines Livestreams des Turniers für eine Premiere. 

Organisiert und unterstützt wurde die diesjährige Ausgabe des Drumbo Cup vom Berliner Fußball-Verband, dem Sportartikelhersteller Nike, den Bundesliga-Vereinen Hertha BSC und 1. FC Union Berlin sowie der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie.

„Ungebrochene Fußballbegeisterung“

„Es freut mich zu sehen, dass der Drumbo Cup in diesem Jahr so viel Zuspruch erhalten hat. Nicht nur die Vielzahl an Anmeldungen, die nach der Corona-Pause wieder gestiegen sind, sondern auch die Resonanz von Partnern und Zuschauer:innen vor Ort und via Livestream zeigen, dass die Begeisterung für den Berliner Schulfußball nicht nur bei den teilnehmenden Spieler:innen ungebrochen ist“, äußert sich BFV-Präsident Bernd Schultz nach Abschluss des Turniers. „Daher gilt mein Dank insbesondere Nike, 11Teamsports, Hertha BSC und dem 1. FC Union Berlin sowie der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie sowie allen weiteren Unterstützern des Turniers, die am erfolgreichen Ablauf dieser Veranstaltung mitgewirkt haben.“

Tilmann Wormuth, Schulsportreferent des Landes Berlin und Leiter des Bereiches Schulsport und Bewegungserziehung, freut sich mit den Gewinnerteams und lobte das Engagement aller Beteiligten: „Der Drumbo Cup ist eine Schulsportveranstaltung mit sehr langer Tradition. Neben dem Spaß an der Bewegung vermittelt das Turnier den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern auch wichtige soziale Kompetenzen. Mein großer Dank gilt allen Lehrkräften für die Betreuung der Teams und auch dem Berliner Fußball-Verband, der die Veranstaltung aktiv unterstützt. Ich danke ebenfalls Nike, Hertha BSC und dem 1. FC Union Berlin, die mit ihrem diesjährigen Engagement ein wichtiger Stützpfeiler für dieses herausragende Turnier sind. Ebenfalls geht ein großes Dankschön an das Team des Schulfußballausschusses, welches mit sehr großer Bereitschaft dieses Turnier schon seit Jahrzehnten organisiert.“

Berliner Fußball-Tradition

Für den 48. Drumbo Cup hatten sich 252 Mannschaften aus rund 230 Berliner Schulen gemeldet, davon 196 Jungen- und 54 Mädchenteams. Die Veranstaltung hat sich in vier Jahrzehnten zu Deutschlands größtem Hallenfußballturnier für Grundschulen, Gymnasien und Gemeinschaftsschulen entwickelt und dabei seit 1975 über 100.000 teilnehmende Schüler:innen gezählt. Zu ihnen gehörten unter anderem auch spätere Fußball-Größen wie die Brüder Jerôme und Kevin-Prince Boateng, Pierre Littbarski, Thomas Häßler, Christian Ziege oder Márton Dárdai. Dina und Katja Orschmann vom 1.FC Union Berlin nahmen bei den Mädchenwettbewerben teil.

Die Platzierungen der Endrunde im Überblick

Mädchen:

1. Mary Poppins Grundschule*
2. Athene Grundschule*
3. Grundschule an der Wuhlheide
4. Berlin International School

*Die Athene Grundschule belegte nach der Gruppenphase den ersten Platz, verlor aber das anschließende Endspiel um den Titel gegen die Mary Poppins Grundschule.

Den Spielplan der Gruppenphase der Endrunde der Mädchen (ohne Endspiel) gibt es hier: Drumbo Cup 2023 Mädchen

Jungen:

1. Schele-Schule*
2. Wilhelm-Hauff-Grundschule*
3. Schule am Sandsteinweg
4. Immanuel-Kant-Gymnasium

*Die Wilhelm-Hauff-Grundschule belegte nach der Gruppenphase den ersten Platz verlor aber das anschließende Endspiel um den Titel gegen die Schele-Schule.

Den Spielplan der Gruppenphase der Endrunde der Jungen (ohne Enspiel) gibt es hier: Drumbo Cup 2023 Jungen

Text und Bilder wurden uns freundlicher Weise vom BFV bzw. FuWo/Foto Oliver Behrend zur Verfügung gestellt. Kleine Ergänzungen U. Burkhardt

https://www.berliner-fussball.de/drumbo-cup/

Viele Bilder über: http://relaunch.fussball-woche.de/drumbo-cup-2023/

Newsletter abonnieren
Jetzt registrieren
Finde uns auf
Facebook
Suche

Werbeanzeige

Banner