AKTUELLES

miniMarathon am 28. September 2019

An dieser Stelle möchten wir auf den Verlauf des "miniMarathons" hinweisen. Dieser wird einen Tag vor dem großen Marathon in unserer Stadt stattfinden. Um  genauere Informationen hinsichtlich Anmeldung, Startaufstellung, Elternwege usw. zu bekommen, sind Sie genau auf der richtigen Seite. Klicken Sie auf die pdf-Datei und alle Fragen werden beantwortet.


Tolle Fortbildung "Basketball bewegt Berlin"

Am 31.10.2019 veranstalten die Regionalen Fortbildungen Pankow und Mitte einen Fachtag mit dem Titel "Basketball bewegt Berlin". Als Referenten fungieren Sportlehrkräfte, Trainer*innen von ALBA BERLIN und dem Berliner Basketballverband sowie die Mitarbeiter*innen des Streetball-Teams.

Anmeldungen sind ab sofort möglich!!!

 


Crosslauf der Berliner Schulen

In allen Stadtbezirken finden auch in diesem Herbst wieder die Crossläufe der Berliner Schulen statt, bei denen sich die Schülerinnen und Schüler für das große Berlin-Finale am 25.03.2020 qualifizieren können.

Hier finden Sie eine Übersicht der Termine und Ansprechpartner sowie die Ausschreibungen der bezirklichen Crossläufe.


Eröffnungsfeier "50 Jahre Jugend trainiert für Olympia und Paralympics"

Aus Anlass des 50. Jubiläums von Jugend trainiert für Olympia und Paralympics findet am 23. September 2019 eine stimmungsvolle Eröffnungsfeier des diesjährigen Herbstfinales mit Showacts und sportlichen Programmpunkten statt.

Ort: Berliner Olympiastadion                 50 Jahre JTFO Logo

Zeit: 09.30 – 11.30 Uhr

Zusätzlich werden im Umfeld des Stadions verschiedene Aktivitäten zum Mitmachen angeboten.

Seien Sie also mit Ihren Schulklassen gemeinsam mit 4000 sportlichen Talenten aus der gesamten Bundesrepublik bei dieser Feier dabei und zeigen Sie, dass der Schulsport ein wichtiger Bestandteil des täglichen Schullebens ist.

Die Anmeldung erfolgt auf dem angefügten Rückmeldebogen. Meldeschluss ist der 30. August 2019.

Mit der Anmeldung und dem Besuch der Eröffnungsfeier nimmt jede Klasse an einer Verlosung teil (15 x 30 Eintrittskarten für Bundesligaspiele der Berliner Profivereine).

Weitere Einzelheiten zur Eröffnungsfeier finden Sie im ebenfalls angefügten Infoschreiben.


Handball spielend erleben

Sehr geehrte Damen und Herren,
unser Highlight des Jahres, die Weltmeisterschaft u.a. auch in Berlin, hat mit unserer großartigen Mannschaft den Handball mit allen seinen positiven Eigenschaften wieder hervorragend präsentiert. Daran möchten wir mit der Fortführung unseres Projektes „Handball spielend erleben“ anschließen und damit den Kindern Ihrer Schule den Handballsport näher bringen. Im Rahmen des Sportunterrichts an Ihrer Schule, bieten wir Ihnen die Möglichkeit an drei bis vier aufeinanderfolgenden Tagen oder über eine drei- bis vierwöchige Phase Ihre Schule mit unserem qualifizierten Trainerpersonal zu besuchen. Am besten eignen sich für das Projekt die Klassenstufen 3 bis 6. Ziel ist es auch den Lehrern im Rahmen dieser Aktion
Sollten Sie Interesse an diesem Angebot haben, füllen Sie bitte den beigefügten Rückmeldebogen aus und senden Sie ihn per Fax an: 030/ 890 90 848 oder per Mail an: info@hvberlin.de
Das Projekt wird von der Sportjugend Berlin finanziert und unterstützt. Es entstehen keine Kosten für Sie oder Ihrer Schule für die Umsetzung.
Über die Teilnahme Ihrer Schule an unserer Aktion würden wir uns sehr freuen. Sollten Sie Rückfragen haben, melden Sie sich unter den oben angegebenen Kontaktdaten.
Mit freundlichen Grüßen,
HANDBALL-VERBAND BERLIN e.V.
gez. Heiko Kirchhoff
MA Finanzen und Projektmanagement


Vizeweltmeisterinnen werden durch SenBJF auf dem Flughafen Tegel empfangen

Die deutschen Mannschaften haben vom 18. bis 23. Mai 2019 bei den Schüler-Weltmeisterschaften in Brasilien kräftig vorn mitgemischt. Insgesamt zehn Podestplätze holten die jungen Schwimmerinnen vom Schul- und Leistungssportzentrum Berlin und die Schwimmer der Stadtteilschule Alter Teichweg Hamburg bei den Titelkämpfen in Rio de Janeiro.

Besonders erfolgreich waren die Staffeln. Das Highlight setzte dabei das Berliner Mädchenteam, das über die 6x50m Freistil in 2:45,46 Minuten klar den Titel holen konnten. Zudem gab es für sie Bronze über die 4x50m Lagen.

Empfang SenBJF am Flughafen Tegel

In den Einzelfinals gab es für die Mädchen des SLZB dreimal Bronze. Anna-Helen Schulz holte sich das Edelmetall über 50m (34,47) und 100m Brust (1:16,24) sowie Lucy Böhmke (1:06,92) über 100m Rücken.

Auch in der Gesamtwertung, für die bereits in den Vorläufen Punkte gesammelt wurde, landete die deutschen Teams weit vorn. Die Berliner Mädchen wurden Vize-Weltmeisterinnen.

 

Schulsportaktion des Deutschen Tischtennis-Bundes

Im Schuljahr 2019/2020 startet neben den alljährlichen schulsportlichen Wettbewerben im Tischtennis auch die 37. Auflage der mini-Meisterschaften in dieser Sportart.

Beginn der ersten Durchführungsebene ist der 1. September 2019.

Im Rahmen der Kampagne „Tischtennis: Spiel mit" kann u.a. das Tischtennis-Sportabzeichen abgelegt werden.

Ein weiteres tolles Angebot ist die Möglichkeit, ein hochwertiges Tischtennis-Set zu einem fairen Preis zu erwerben.

Weitere Einzelheiten finden Sie hier:


Schwimmwettkampf der Oberschulen Sek I und JTFO WK III 2019

 

Am 28.03.2019 fand der Schwimmwettkampf der Oberschulen Sek I und JTFO (WK III) in der Sport- und Lehrschwimmhalle Schöneberg statt.

Den Bericht einer Schülerin der staatlichen Ballett- und Artistik-Schule über dieses Event finden Sie hier.

45. Commerzbank Drumbo Cup: Die Sieger stehen fest!

Deutschlands größtes Hallenfußballturnier für Grundschulen hat zwei glückliche Sieger: Die Evangelische Schule Pankow mit ihrer Mädchenmannschaft und das Jungenteam der Grundschule am Eichenwald sicherten sich heute in der bereits 45. Auflage des Commerzbank Drumbo Cups in Berlin den Titel 2019. Beim Finalturnier in der Sporthalle Charlottenburg sorgten über 800 begeisterte Zuschauerinnen und Zuschauer für wunderbare Stimmung. 

                Mädchen Drumbo     Drumbo Jungen

Neben dem Pokal und einer Goldmedaille erhielten beide Siegermannschaften einen Gutschein über einen Trainingstag im Landesleistungszentrum des Berliner Fußball-Verbandes (BFV) am Wannsee.

Die Silbermedaillen erspielten sich die Fichtelgebirge-Grundschule mit ihrem Mädchenteam und das Jungenteam der Richard-Grundschule. Den dritten Platz belegten bei den Mädchen die Homer-Grundschule und die Grundschule am Falkplatz bei den Jungen.

Traditionell wurde außerdem von der Deutschen Olympischen Gesellschaft der Fair-Play-Preis vergeben. Die Schülerinnen der Löwenzahn-Grundschule sowie die Schüler der Thalia-Grundschule freuten sich über diese ganz besondere Auszeichnung. Diese wurde ihnen von Heike Drechsler und Renate Bartsch, Frau des verstorbenen Drumbo Cup-Gründers Hans-Jürgen Bartsch, überreicht.

5.000 Euro für den Berliner Schulsport

Jana Kubach, Niederlassungsleiterin Privat- und Unternehmerkunden Commerzbank Berlin, übergab bei der offiziellen Preisverleihung einen Scheck in Höhe von 5.000 Euro zu Gunsten des Berliner Schulfußballs an Tillman Wormuth von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie.

„Der 45. Berliner Commerzbank Drumbo Cup ist ausgespielt: unsere große Gratulation geht an alle diesjährigen Drumbo Cup Gewinner-Mannschaften und -schulen! Und auch alle anderen Cup-Teilnehmer haben super spannenden Fußball geboten. Sportliche Top-Leistung, Fairness und auch ganz viel Spaß konnten wir auch in diesem Jahr wieder hautnah erleben. Und dabei beobachten, wie aus jungen Spielerinnen und Spielern echte Talente hervorstachen. Es sind zuallererst unsere Drumbo Cup Kids, die das Turnier in 45 Jahren groß gemacht haben! Danke daher allen Mannschaften, Eltern und Lehrerinnen und Lehrern, wie auch den Helferinnen und Helfern für so viel Einsatz, Fairness und Leistung auf und neben dem Spielfeld. Wir freuen uns daher ganz besonders schon heute den 46. Cup im kommenden Jahr 2020 ankündigen zu dürfen. Die Commerzbank bleibt stolzer Organisator und Sponsor dieses traditionsreichen Berliner Turniers“, sagte Jana Kubach nach der Siegerehrung.

Die Senatorin für Bildung, Jugend und Familie, Sandra Scheeres, freute sich mit den Gewinnerteams und lobte das Engagement aller Beteiligten: „Der Drumbo Cup hat eine besondere Bedeutung unter den Schulsportveranstaltungen in Berlin. Dies zeigen die hohe Zahl an teilnehmenden Mannschaften und auch die Atmosphäre bei den Turnieren in der Sporthalle Charlottenburg mit vielen begeisterten Zuschauerinnen und Zuschauern. Die hochmotivierten Spielerinnen und Spieler beweisen neben sportlichem Können und Ehrgeiz auch Teamgeist und Fairness. Somit werden durch den Drumbo Cup grundlegende soziale Kompetenzen gestärkt. Mein Dank gilt den Lehrkräften, die in ihrer Funktion als Fußball-Obleute mehr als 100 Turniere im Rahmen des Drumbo Cup durchführten, und dem Berliner Fußball-Verband, der die Veranstaltung aktiv unterstützt. Auch der Commerzbank, die mit ihrem langjährigen und verlässlichen Engagement der Stützpfeiler für dieses herausragende Turnier ist, danke ich.“

„Fairplay, Toleranz und Leistungswillen“

Auch Gerd Liesegang, Vizepräsident des Berliner Fußball-Verbandes, freut sich über die großzügige Spende des Hauptsponsors für den Schulfußball und sagt zur 45. Ausgabe des Turniers: „Der Drumbo Cup ist aus dem Berliner Sport nicht mehr wegzudenken. Werte wie Fairplay, Toleranz, Respekt und Leistungswillen werden hier groß geschrieben. Schon die Kleinsten können tolle Vorbilder sein. Mein Dank gilt der Commerzbank, allen Lehrerinnen und Lehrern, den engagierten Helferinnen und Helfern sowie der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie für ihre hingebungsvolle Arbeit. Wir als Berliner Fußball-Verband sind stolz und glücklich, jedes Jahr einen Teil zu diesem Turnier beitragen zu können.“

383 Berliner Mannschaften hatten sich für den 45. Drumbo Cup angemeldet. 287 Jungenmannschaften und 96 Mädchenmannschaften aus 296 Berliner Schulen starteten in dieser Saison beim Drumbo Cup.

Honorarfreie Bilder zur redaktionellen Verwendung (Quelle: Oliver Behrendt, contrast photoagentur)

Mehr Informationen zum Commerzbank Drumbo Cup.

 

Neuer Kooperationspartner für Grundschulen - Rollsport

Unter dem Dach des Inline- und Rollsportverbands Berlin e.V. hat sich die neu gegründete Rollsport-Schule.Berlin zum Ziel gesetzt, Schüler*innen für die Sportarten Inlineskating und Inline-Skaterhockey zu begeistern. Ausgebildete Trainer*innen aus Berliner Inline-Skaterhockey-Vereinen bündeln in diesem von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie unterstützten Projekt ihre Erfahrung, Kompetenz und Motivation, um Kinder an den Sport heranzuführen und Grundschulen die Möglichkeit zu bieten, ihr Sportangebot auszuweiten. Angeboten werden beispielsweise regelmäßige AGs, Projektwochen oder Aktionstage an Schulen. Auch Wandertage können gemeinsam gestaltet werden.

Die Rollsport-Schule.Berlin sieht sich als Schnittstelle zwischen Grundschulen und Vereinen und bietet als verlässlicher Kooperationspartner die Möglichkeit, das vorhandene Knowhow optimal zu nutzen. Das Angebot unterstützt die Schulen in ihrem Ganztagskonzept und bietet den Vereinen einen neuen Ansatz in der Nachwuchsförderung.

Besuchen Sie uns auf der Seite www.rollsport-schule.berlin

Schwimmwettkampf der 3. Klassen

Am 30. Mai 2018 fand in der Sport- und Lehrschwimmhalle Schöneberg der Berliner Schwimmwettkampf der 3. Klassen statt. Die Ergebnisse finden Sie hier, einen Bericht über den Wettkampf von Schülerinnen des Oberstufenprofils Tanz-Theater-Theorie der Staatlichen Ballettschule Berlin gibt es hier.

Ausschreibungen für JTFP-Wettkämpfe

Berlin bietet ein breites Spektrum an sportlichen Wettkämpfen für Schulen. Auch Sportler mit Behinderung messen sich in den verschiedensten Sportarten. Ausschreibungen dazu finden Sie ab jetzt auch hier.

Newsletter abonnieren
Jetzt registrieren
Finde uns auf
Facebook
Suche

Werbeanzeige

Banner